Ehrenamtliche Vormunde gesucht

Immer wieder kommen unbegleitete  minderjährige Jugendliche aus allen Teilen der Welt zu uns. Diese jungen Menschen müssen unter Vormundschaft gestellt werden. Der Vormund vertritt die Interessen der Jugendlichen, ist Ersatz für die fehlenden Eltern.  Im Regelfall ist es das Jugendamt, dass einen Vormund stellt, doch die dortigen Vormunde haben oft 20 Mündel und mehr und können sich nicht ausreichend um jeden Einzelnen kümmern.

So eine ehrenamtliche  Vormundschaft kann eine gute Sache sein und die vermittelnden Stellen achten auch darauf,  dass Vormund und Mündel zueinander passen. Der zeitliche Aufwand ist überschaubar und man kann  den jungen Menschen die Eingliederung in Deutschland immens erleichtern. 

Wenn Sie Interesse an einer Vormundschaft haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Wir helfen gerne weiter!

0175/78 24 641