Deutschkurse

Für Flüchtlinge ist es zunächst das Wichtigste, Deutsch zu lernen.

Wir verfügen über einige Helfer/innen, die den Neuankömmlingen, aber auch denen, die hier schon länger leben, aber noch Sprachdefizite haben, unserer Sprache näher kommen.
Außerdem ist in der Schule am Eiderwald, einem „DaZ (Deutsch als Zweitsprache)- Zentrum“ der Region, großer Bedarf an zusätzlichen Helfern, damit in kleineren Gruppen gearbeitet oder einfach gespielt oder vorgelesen werden kann.
Wenn Sie Interesse haben, sich in diesem Bereich zu engagieren, stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen:

  • Sie können selbständig mit Erwachsenen arbeiten – den zeitlichen Umfang bestimmen Sie. Für die Räumlichkeiten findet sich eine Lösung. 
  • Sie können die Intensivkurse unterstützen, damit dort dann zeitweise in kleineren Gruppen mehr gesprochen werden kann.
  • Sie können die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in der Schule unterstützen.

Wenn Sie Fragen zu dieser ehrenamtlichen Arbeit haben und sich informieren möchten, wenden Sie sich an eine der folgenden Adressen:

Unser Büro im Kätnerskamp 5 Tel.04347/710 12 76 ( Termine derzeit nach Vereinbarung)