Danke Ute!

 

Foto: Ute Bergner (5.v.l.)  beim Newrozfest 2019

Am 15. Oktober 2020 hat Ute Bergner sich nach 5 Jahren aus der Flüchtlingsarbeit zurück gezogen. Bis dahin hatte Ute immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte unserer neuen Mitbürger. Sie war immer da, wenn es darum ging, zu helfen. Ihrer Arbeit gilt unserer größter Respekt und unsere Anerkennung. Denn es ist nicht nur ein Job, es ist eine Herzensangelegenheit.

Erst jetzt, nachdem ich ich ihren Job spontan übernommen habe, weiß ich, wieviel Arbeit sich dahinter verbirgt. Kompensiert wird das aber durch die Dankbarkeit derjenigen, denen geholfen werden kann.

Ich bedanke mich bei Ute Bergner im Namen aller Helfer und Geflüchteten für ihre geleistete Arbeit. Bleib uns verbunden und ich werde auf Deine Erfahrung bestimmt noch das eine oder andre Mal zurückgreifen.

C.A.