Archive für den Monat: Mai 2016

Der erste Kurs "Werte und Normen" startete am 19. 05. 2016 und wurde gut angenommen.

Der Bürgermeister, der Freundeskreis und auch die Betreiber des Freibades Flintbek waren sich einig: Bevor die Sommersaison losgeht, sollten wir unsere Flüchtlinge in Benehmensfragen schulen. Also wurde geschult ... Verkehrsregeln, Benehmen in der Öffentlichkeit, aber auch Mülltrennung und die Baderegeln wurden besprochen und diskutiert. Viele Bilder veranschaulichten das Thema und ein Dolmetscher übersetzte in alle nötigen Sprachen.

Wir sind uns einig : So gut dürfen die anderen Kurse auch gelingen, dann ist Flintbek fit für den Sommer!

S. Wingsch

Hussein hat herzlich gelacht, als seine

" FLINT BAG "

fertig war. Er ist 17 Jahre alt und hat zum ersten Mal an einer elektrischen Nähmaschine gesessen. Der Henkel ist zwar verdreht angenäht, aber er meint, seine wunderbare und einzigartige "FLINT BAG" ( Jutetasche) wäre 1.000,- € wert. Wir waren alle der Meinung, wenn man sich solche Mühe gibt, dann hat es einen besonderen Wert, jedenfalls für ihn.

Es waren zum 1. Treffen 17 Personen mit verschiedener Nationalität gekommen. Vier junge Männer haben unter der Anleitung von der Hauswirtschaftsleiterin Frau Perwin Joli gelernt, wie man einen Knopf annäht. Eine schöne Schürze für Mama und eine Kinderschürze wurden geschneidert und eben sehr viele schöne und exakte "FLINT BAG"s .

Am Freitag, den 20.05.16 , um 14.30 Uhr geht es weiter und zwar in der Flintbeker Schule - neben der großen Sporthalle.

Wir können noch viele Spenden gebrauchen, z.B. Stoffe, Scheren, Nähgarn und Nähnadeln, überhaupt alles, was zum Schneidern benötigt wird.

Barbara Asmus

* Ich hole die Spenden auch ab, ansonsten können Sie die Sachen auch bei mir

Barbara Asmus, Am Schwalbenschwanz 15, Tel, 04347 1892

abgeben.

 

Aktuelle Daten zur Nähwerkstatt finden Sie unter: http://www.freundeskreis-fluechtlinge-flintbek.de/?page_id=451